Direkt zum Inhalt

von Julia Bellan

<< zurück zum Video-Wiki

Videostile

Paper Cut Stil

Der Paper Cut Stil – auch Cut Out, Paper Cut Out oder Legetrick Stil genannt – ist eine Technik, bei der Figuren und Objekte auf Papier oder Karton gezeichnet, ausgeschnitten, auf einer Fläche angeordnet und abgefilmt werden. 
 

Letzte Aktualisierung: 27.08.2018

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Paper Cut Animation erstellen

Für eine Paper Cut Animation werden die ausgeschnittenen zweidimensionalen Figuren und Objekte per Hand in das Bild hinein oder aus dem Bild hinausgeschoben. Das Geschehen wird von einer Kamera gefilmt, die senkrecht über der Fläche angebracht ist. Es ist möglich zu schwenken oder zu zoomen. Verschiedene Ebenen können nicht dargestellt werden, da sich die Objekte nicht zur Kamera hinbewegen oder von ihr entfernen können. Ändert sich die Stimmung und die Mimik der Figuren im Video, werden die entsprechenden Merkmale verändert und nochmals abgefilmt. Um eine fließende Bewegung der abgefilmten Elemente zu schaffen, werden diese anschließend zusammengeschnitten.

 

Einsatz des Paper Cut Stils  

Mit dem Paper Cut Stil lassen sich Geschichten erzählen, die schwierige Themen auflockern oder Produkte unterhaltsam vorstellen. Wenn das Voice-over und der Sprechertext passend sind, kann dem Zuschauer eine unterhaltende Geschichte geboten werden. 

 

Vorteile des Paper Cut Stils 

Der Paper Cut Stil ist in der Regel schlicht, da die Paper Cut Figuren meist in schwarz und weiß oder reduzierten Farben gehalten werden. Dadurch wird der Fokus auf das Wesentliche, sprich das zu bewerbende Unternehmen oder Produkt gelenkt. Zudem ist der Paper Cut Stil eine besondere Art der Darstellung, der sich von computeranimierten Videos abhebt. Dadurch bleibt die Paper Cut Animation im Gedächtnis.

 

Nachteile des Paper Cut Stils  

Der wesentliche Nachteil des Paper Cut Stils ist, dass die Produktion sehr aufwendig ist. Zudem ist der Paper Cut Stil durch die sehr minimalistische visuelle Darstellung nicht für die Umsetzung eines jeden Inhaltes geeignet. Wenn eine aufwendige visuelle Darstellung oder Geschichte benötigt wird, um ein Unternehmen oder Produkt in Szene zu setzen, sollte ein anderer Stil gewählt werden. Darüber hinaus lebt eine Paper Cut Animation von einem lebendigen Sprecher, durch dessen Text die Handlung erklärt und unterstrichen wird. Ohne Voice Over funktioniert eine Paper Cut Animation nur bedingt gut. Da die Darstellung schlicht ist, erwecken vor allem eine lebendige Erzählstimme und untermalende Sounds die Geschichte und Figuren zum Leben.
 

Über den Autor

Julia Bellan

Julia Bellan studierte Medienwirtschaft und Journalismus an der Jade Hochschule Wilhelmshaven und entdeckte dort ihre Leidenschaft für das Schreiben. Als Redakteurin bei Pictima setzt sie alles daran, die Welt der Video-Branche aus allen Blickwinkeln zu betrachten und ihre Entdeckungen in unterhaltendem, aber informativem Content aufzubereiten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Whiteboard Stil

Isometrie Stil

Stop Motion Stil